2022 wurde bei ETC zum Jahr der Nachhaltigkeit erklärt, in dessen Verlauf das Unternehmen seine Fähigkeiten und sein Fachwissen im Bereich klimaschonender Energietechnologien nutzt, um einen verstärkten Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten. CFO Laure Claquin leitet hierzu ein Team aus Kolleginnen und Kollegen der verschiedenen ETC-Standorte. Eine Reihe von Aktivitäten und Veranstaltungen zu verschiedenen Nachhaltigkeitsthemen sind geplant.

„Wir setzen das Thema Nachhaltigkeit auf unserer Agenda noch weiter nach oben,” erläutert Laure Claquin, die vor kurzem neben ihrer Rolle als CFO auch zum Corporate Sustainability Officer für ETC ernannt wurde. „Wir haben die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen als Ausgangspunkt genutzt, um uns zu fragen: Was können wir tun?“

Die Vereinten Nationen haben ihre Nachhaltigkeits-Entwicklungsziele 2015 definiert und eine Erreichung der Ziele bis 2030 anvisiert. Dabei lag der Fokus insbesondere auf einer verantwortlicheren Ressourcennutzung, dem Aufbau nachhaltiger Kommunen, verstärkten Anstrengungen zum Klimaschutz und auf dem Wechsel zu CO2-freier und bezahlbarer Energie. Viele dieser Ziele sind von der Corona-Pandemie inzwischen beeinträchtigt worden und je weiter das Jahrzehnt voranschreitet, desto größer wird der Druck zur Veränderung.

„ETC ist auf einem guten Weg, aber wir könnten noch besser sein“, sagt Laure Claquin. „Wir wollen unsere Kolleginnen und Kollegen zu einer achtsamen Lebens- und Arbeitsweise inspirieren, Innovationen in unserer Branche vorantreiben und unsere Leistung für Klima- und Umweltschutz kontinuierlich optimieren, nicht nur in diesem Jahr sondern auch darüber hinaus. Daher haben wir 2022 zum Jahr der Nachhaltigkeit bei ETC ausgerufen, als Startpunkt unseres Weges zu diesem Ziel.

Warum Nachhaltigkeit uns alle angeht

Das Team von Laure Claquin wird im Jahresverlauf verschiedene Bereiche der Nachhaltigkeit in den Fokus rücken. So werden in einem Monat die Senkung des Plastikverbrauchs und das Recycling im Mittelpunkt stehen, aber auch weltweite Initiativen wie der Weltwassertag werden im Unternehmen Beachtung finden. Für alle Mitarbeitenden bei ETC ist ein Nachhaltigkeitstag geplant, und das Team arbeitet an der Integration des Themas Nachhaltigkeit in die Arbeitsabläufe im gesamten Unternehmen.

„Wir machen Nachhaltigkeit zu einem Thema für alle“, fügt Laure Claquin noch hinzu. „Wir bieten eine Unternehmenskultur, in der neue Ideen entstehen und in der jeder bei ETC dazu einen individuellen Beitrag leisten kann. Wir wissen, dass wir immer noch ein bisschen besser werden können, wenn wir die Innovationskraft unseres Unternehmens nutzen.“

NACHRICHTEN & EINBLICKE

insight $ news
05 September 2022

ETC startet ins Weltall mit der Ariane 6

Die Europäische Weltraumorganisation (ESA) ist Europas Tor zum Weltall – sie entwickelt das europäische Raumfahrtprogramm und sorgt dafür, dass Investitionen in die Raumfahrt auch in Zukunft den Bürgerinnen und Bürgern Europas und darüber hinaus zu Gute kommen.

WEITERLESEN
insight $ news
14 August 2022

Trauer um Stefan Kirchhoff

In tiefer Traurigkeit müssen wir bekanntgeben, dass der Leiter unseres Standortes in Jülich, Stefan Kirchhoff, am 4. August gestorben ist. Seiner Familie und allen, die ihn kannten, drücken wir unsere Anteilnahme und unser tief empfundenes Mitgefühl aus. Mit seinem Tod verlieren wir einen großartigen Menschen, eine hervorragende Führungspersönlichkeit, einen Kollegen und Freund.

WEITERLESEN
insight $ news
20 Mai 2022

Wie die ETC-Zentrifugentechnologie zur weltweiten Senkung von CO2-Emissionen beiträgt

Regierungen und Unternehmen in aller Welt bemühen sich um die Reduzierung klimaschädlicher Emissionen. ETC hat eine Studie durchgeführt, um zu berechnen, in welchem Umfang Kohlendioxid-Emissionen mithilfe der Zentrifugentechnologie des Unternehmens eingespart werden.

WEITERLESEN